IGS-Industrielle Gefahrenmeldesysteme GmbH

Technology for life safety and security

Sprachalarmierung VARIODYN ® D1 - Digitale Sprechstellen

Digitale Sprechstelle DCS15

Digitale Sprechstelle DCS15

Die digitale Sprechstelle DCS15 dient zum Auswählen von Lautsprecherkreisen sowie zum Absetzen von Sprachdurchsagen und von diversen Gongs bzw. Alarmen. Sie verfügt über 12 frei konfigurierbare Tasten, 13 LEDs und ein Schwanenhalsmikrofon. Die Sprechstelle wird über ein Standard-Cat5-Kabel an einen freien DAL-Bus (Digitaler Audio-Link) der DOMs (Digitales Output-Modul) angeschlossen. Sowohl alle Audiosignale als auch alle Steuersignale werden digital übertragen.

Bis zu vier digitale Sprechstellen können an ein DOM angeschlossen werden. Jede digitale Sprechstelle kann im System gleichzeitig unterschiedliche Sprachdurchschaltungen und Steuersignale erzeugen und empfangen. Eine digitale Sprechstelle kann über ein Cat5-Kabel bis zu 300 m abgesetzt werden (Erweiterung auf 2.000 m bei LWL-Verkabelung möglich) und kann mit bis zu sechs digitalen Tastenmodulen DKM18 erweitert werden, wodurch sich die Gesamtzahl verfügbarer Tasten und LEDs auf 120 pro Sprechstelle steigern lässt. Die Funktion des Mikrofons in der digitalen Sprechstelle wird permanent akustisch überwacht. Die DCS15 stellt weiter einen externen Audioeingang und -ausgang zur Verfügung, die zum Anschluss von Einspielgeräten wie CD-Spielern oder Bandgeräten verwendet werden können.

Leistungsmerkmale:

  • Zugelassen nach EN 54-16
  • Kostensparende Cat5-Verkabelung
  • Elektret-Schwanenhalsmikrofon mit Nierencharakteristik
  • Permanente Überwachung des Mikrofons und der Leitung zum nachfolgenden Interface-Modul
  • Lautsprecher zur Mikrofonüberwachung, zum Abhören von Meldungen und für Interkom-Betrieb
  • 24-Bit-AD/DA-Wandler
  • Zusätzlicher Audioein-/-ausgang (DCS15), z.B. für Einspielgeräte wie CD-Player
  • Gegensprechfunktion mit anderen Sprechstellen über eingebauten Lautsprecher möglich
  • 12 frei konfigurierbare Tasten

Technische Daten:

  • Audioausgang:
    • Nennpegel 0 dBu
    • Ausgangspegel < 6 dBu
    • Übertragungsbereich 20 ... 22000 Hz
    • Klirrfaktor bei Nennpegel < 0.1 % @ 1 kHz
    • Fremdspannungsabstand bei Nennpegel > 85 dB
    • Ausgangsimpedanz 180 Ohm
  • Audioeingang:
    • Nennpegel 0 dBu
    • Übertragungsbereich 20 ... 22000 Hz
    • Klirrfaktor bei Nennpegel < 0.1 %
    • Fremdspannungsabstand bei Nennpegel > 95 dB
  • Allgemeine technische Daten:
    • Mikrofon Elektret, Nierencharakteristik
    • Schwanenhals 300 mm
    • Übertragungsbereich 100 ... 15000 Hz
    • Lautsprecherleistung 1 W
    • Abtastrate 48 kHz
    • AD/DA-Wandler 24 Bit
    • Stromaufnahme < 70 mA
    • Umgebungstemperatur -5 °C ... 55 °C
    • Rel. Luftfeuchte 15 % ... 90 % (ohne Betauung)
    • Farbe schwarz, ähnlich RAL 9005 (Seitenteile)
    • grau, ähnlich RAL 7037 (Mittelkörper)
    • Gewicht ca. 1.6 kg
    • Abmessungen B: 123 mm H: 71 mm T: 180 mm

Die digitalen Sprechstellen können in die Oberfläche eines Tisches eingelassen werden, wofür ein Tischeinbausatz pro Einheit benötigt wird. Um vor unbeabsichtigtem Tastendruck zu schützen, ist eine transparente Tastenabdeckkappe erhältlich. So ist das Drücken der Tasten nur noch mit geöffneter Abdeckkappe möglich. Durch eine dieser Abdeckkappen können jeweils drei horizontal angeordnete Tasten geschützt werden.


Digitale Sprechstelle DCS2

Digitale Sprechstelle DCS2

Digitale Sprechstelle wie vor, jedoch mit nur einer frei konfigurierbare Taste, zwei LEDs, einem Mikrofon und einem Lautsprecher. Ein zusätzlicher Audioein-/ausgang steht bei diesem Gerät nicht zur Verfügung.


Digitales Tastenmodul DKM18

Digitales Tastenmodul DKM18

Digitales Tastenmodul DKM18 mit 18 frei konfigurierbaren Tasten und 18 LEDs. Es können bis zu 6 dieser Tastenmodule DKM18 an eine DCS15 bzw. DCS2 angeschlossen werden. Dadurch sind Sprechstellen mit bis zu 120 Tasten und 120 LEDs möglich.

Technische Daten:

  • Abmessungen B: 123 mm H: 71 mm T: 180 mm

Digitale Feuerwehrsprechstelle DCSF12

Digitale Feuerwehrsprechstelle DCSF12

Die digitale Feuerwehrsprechstelle DCSF12 dient zum Auswählen von Lautsprecherzonen und zum Absetzen von Sprachdurchsagen sowie von diversen Gongs bzw. Alarmen. Die Sprechstelle wird über ein Standard Cat5-Kabel an einen freien DAL-Bus (Digitaler Audio-Link) der DOMs (Digitales Output-Modul) angeschlossen. Alle Audio- und Steuersignale werden digital übertragen. Die Sprechstelle verfügt über 12 frei konfigurierbare Tasten, 13 LEDs und ein Handmikrofon mit eingebautem Lautsprecher. An ein DOM können bis zu vier digitale Sprechstellen angeschlossen werden. Dabei kann jede Sprechstelle im System gleichzeitig unterschiedliche Sprachdurchschaltungen und Steuersignale erzeugen und auch empfangen. Eine digitale Sprechstelle kann mit einem Cat5-Kabel bis zu 300m abgesetzt werden (Erweiterung auf 2.000 m bei LWL-Verkabelung möglich) und kann mit bis zu sechs digitalen Tastenmodulen DKM18) erweitert werden, wodurch sich die Gesamtzahl verfügbarer Tasten und LEDs auf 120 steigern lässt.

Die vom Lautsprecher ausgesendeten nicht hörbaren Überwachungsfrequenzen werden kontinuierlich vom Mikrofon aufgenommen. Ein Ausbleiben führt zur Fehlermeldung.

Leistungsmerkmale:

  • Zugelassen nach EN 54-16
  • Handmikrofon mit eingebautem Lautsprecher und akustischer Mikrofonüberwachung
  • Permanente Überwachung der Leitung zum nachfolgenden Interface-Modul
  • 24-Bit-AD/DA-Wandler
  • 12 frei konfigurierbare Tasten

Technische Daten:

  • Mikrofon Elektret, Nierencharakteristik
  • Übertragungsbereich 200 ... 12500 Hz
  • Lautsprecherleistung 1 W
  • Abtastrate 48 kHz
  • AD/DA-Wandler 24 Bit
  • Stromaufnahme < 150 mA
  • Umgebungstemperatur -5 °C ... 55 °C
  • Rel. Luftfeuchte 15 % ... 90 %
  • Farbe schwarz, ähnlich RAL 9005 (Seitenteile) grau, ähnlich RAL 7037 (Mittelkörper)
  • Gewicht ca. 1.6 kg
  • Abmessungen B: 134 mm H: 40 mm T: 196 mm

Um vor unbeabsichtigtem Tastendruck zu schützen, ist eine transparente Tastenabdeckkappe erhältlich. So ist das Drücken der Tasten nur noch mit geöffneter Abdeckklappe möglich. Durch eine dieser Abdeckkappen können jeweils drei horizontal angeordnete Tasten einer digitalen Sprechstelle oder eines digitalen Tastenmoduls geschützt werden.


Digitale Feuerwehrsprechstelle DCSF1

Digitale Feuerwehrsprechstelle DCSF1

Digitale Feuerwehrsprechstelle wie vor, jedoch mit einer frei konfigurierbaren Taste, zwei LEDs und einem Handmikrofon mit eingebautem Lautsprecher.


FIBS-Einbausatz Sprechstelle DCSF1/12

FIBS-Einbausatz Sprechstelle DCSF1/12

Zum Einbau der Sprechstellen DCSF1 und DCSF12 im Feuerwehr-Info- und -Bediensystem FIBS.


Feuerwehrsprechstelle DCSF 7

Feuerwehrsprechstelle DCSF 7

Die volldigitale Sprechstelle DCSF7 dient zum Wählen von vorprogrammierten Alarmdurchsagen und zum Absetzen von frei gesprochenen Sprachdurchsagen im Alarmfall. Die DCSF7 beinhaltet ein Handmikrofon und einen eingebauten Lautsprecher für Abhör- und Vorhör-Zwecke sowie für Gegensprechbetrieb. Die Sprechstelle wird über ein Standard-Cat5-Kabel an einen freien DAL-Bus der DOM angeschlossen. Sowohl alle Audiosignale als auch alle Steuersignale werden digital übertragen, die Sprechstelle wird über den DAL-Bus gespeist.

Beliebig viele digitale Sprechstellen DCSF7 können mit dem VARIODYN ® D1-System betrieben werden. Jede digitale Sprechstelle im System kann zusammen mit dem VARIODYN ® D1-System gleichzeitig unterschiedliche Sprachdurchschaltungen erzeugen und auch empfangen. So kann im Evakuierungsfall eine optimierte Räumung des Gebäudes gewährleistet werden. Diese Durchschaltungen unterliegen den in der ÖNORM F 3033 und TRVB S 158 geforderten Prioritäten und gegenseitiger Verriegelung, welche gemeinsam mit dem VARIODYN ® D1-System und einer speziellen Ablaufsteuerung realisiert werden können. Eine digitale Sprechstelle kann mit einem Cat5-Kabel bis zu 300 m abgesetzt werden (Erweiterung auf 2.000 m bei LWL-Verkabelung möglich). Die akustische Funktion des Mikrofons wird permanent überwacht.

Leistungsmerkmale:

  • Zugelassen nach EN 54-16
  • Fünf frei programmierbare Tasten für die Alarmierung
  • Eine frei konfigurierbare Taste für Entwarnung
  • Eine Taste für Rückstellen/Akustik
  • Drei integrierte LED-Anzeigeelemente (Betrieb, Störung, Besetzt)
  • Handmikrofon mit Nierencharakteristik und PTT-Sprechtaste
  • Optionale LWL-Anbindung für Strecken bis zu 2000m
  • Sichtfenster und Verschluss nach EN 54-11
  • Entspricht ÖNORM F 3033
  • Optimal auf die Anforderungen der Feuerwehr zugeschnitten
  • Abschließbares Metallgehäuse

Technische Daten:

  • Mikrofon Handmikrofon, Nierencharakteristik
  • Übertragungsbereich 200 ... 12500 Hz
  • Lautsprecherleistung 1 W
  • Abtastrate 48 kHz
  • AD/DA-Wandler 24 Bit
  • Stromaufnahme < 150 mA
  • Umgebungstemperatur -5 °C ... 55 °C
  • Rel. Luftfeuchte 15 % ... 90 %
  • Farbe rot, ähnlich RAL 3000 (Gehäuse) weiß, ähnlich RAL 9002 (Bedienteil)
  • Gewicht ca. 2 kg
  • Abmessungen B: 200 mm H: 300 mm T: 20 mm

Suchen

Alle Darstellungen, Abbildungen und Texte (c) 2017 by IGS-GmbH, D-58135 Hagen Impressum | Datenschutzerklärung | Haftungsausschluss


Mit der Nutzung unserer Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.Mehr erfahren