IGS-Industrielle Gefahrenmeldesysteme GmbH

Technology for life safety and security

Visualisierungssystem Telenot comvis E/B

Der Markt in der Sicherheitstechnik wandelt sich vielfach hin zu integrierten Gesamtsystemen mit den Gewerken Einbruch-und Brandmeldetechnik, Zutrittskontrolle und Videotechnik. Darüber hinaus spielt auch die Integration in die Gebäudeautomatisierungstechnik zunehmend eine wichtige Rolle. Mit der GMS-Schnittstelle der EMZ complex 400H hat TELENOT die Möglichkeit geschaffen, den Anforderungen der Integration in übergeordnete Infrastrukturen gerecht zu werden.

So gibt es mittlerweile viele Objekte, bei denen die Gefahrenmeldetechnik aus dem Hause TELENOT in ein übergeordnetes Gebäude-Management-System integriert ist.

Gerne senden wir Ihnen bei Interesse eine Referenzliste der Softwareanbieter zu, welche die GMS-Schnittstelle der complex 400H in Ihr Gebäude-Management-System integriert haben.


Visualisierungssystem comvis E/B

Visualisierungssystem comvis E/B

comvis E/B ist eine speziell für die TELENOT Gefahrenmelderzentralen (Einbruchmelderzentrale complex 400H und Brandmelderzentrale comfire 3000-4 plus) entwickelte Visualisierungssoftware, basierend auf einem netzwerkorientierten Client-/Server-Konzept.

Die Anschaltung der Gefahrenmelderzentralen erfolgt mittels eines Schnittstellenwandlers RS232 TCP/IP über die GMS-Schnittstelle in ein Ethernet Netzwerk. Optional können bis zu 4 Gefahrenmelderzentralen und bis zu 8 Clients in dieses Netzwerk eingebunden werden.

Die Darstellung von Betriebszuständen der Gefahrenmelderzentralen erfolgt über eine grafische Oberfläche in der Visualisierungssoftware, in die beliebig viele Lagepläne integriert werden können. Die klare Menüstruktur ermöglicht die einfache Bedienung des Systems über PCs in einem Netzwerk.

Über Zuweisung von Benutzerrechten ist die Bildung von unterschiedlichen Hierarchien innerhalb der Software möglich. Ein Client ist in der Serverlizenz bereits enthalten! Auslieferung erfolgt ausschließlich in Verbindung mit PC/Server (Art.-Nr. 100075067)!

Funktionen:

  • Bedienung der Gefahrenmelderzentralen über die grafische Oberfläche als Ergänzung des Bedienteils
  • Aufzeichnung von Aktionen in den Meldungsspeicher
  • Bedienung über Touchscreen oder Maus möglich
  • Internet-Zugang mittels optionalem Router
  • Erweiterbar um die Lizenz Mischbetrieb complex 400H/comfire 3000 plus

Technische Daten:

  • PC-gestützte Überwachung von Gefahrenmelderzentralen auf einer grafischen Oberfläche
  • Ausbau für bis zu 4 Gefahrenmelde-Anlagen (über optionalen Switch) möglich
  • Bedienung von „entfernten“ Rechnern möglich durch Client-Server Prinzip (max. 8 Clients)
  • Hardwarebasierter Softwareschutz am Server (Dongle USB)
  • Java Applet Applikation
  • Anmeldung verschiedener Benutzer über eine Benutzerdatenbank und Vergabe von Benutzerrechten
  • Die grafische Darstellung ist zur Bedienung über ein Touchscreen optimiert
  • Auflösung des Monitors min. 1280 x 1024 Pixel
  • Bildformat 4:3
  • Grafische Darstellung von Gebäuden in Form von Grundrissen
  • Grafische Darstellung der aktuellen Zustände verschiedener Meldersymbole in den Grundrissen
  • Grafische Darstellung der verschiedenen Alarmmeldungen

Zusätzliche Clients für comvis E/B

User-Erweiterung für die Visualisierungssoftware comvis E/B um jeweils einen Arbeitsplatz bzw. einen Benutzer online.

Funktionen:

  • Fernbedienung / Anzeige bis max. 8 Clients
  • Java Applet Applikation
  • Anmeldung verschiedener Benutzer über eine Benutzerdatenbank und Vergabe von Benutzerrechten
  • 1 Client in Serverlizenz enthalten

PC/Server (Betriebssystem Linux)

Telenot-comvis-Server

Der PC/Server mit Betriebssystem Linux dient als Web-Server zur Anbindung von bis zu 4 Gefahrenmelderzentralen (Einbruchmelderzentrale complex 400H und Brandmelderzentrale comfire 3000-4 plus) und bis zu 8 Clients in ein Netzwerk. Der Server verwaltet die Informationen und Eigenschaften der Gefahrenmelderzentrale, wertet diese aus und überträgt sie bei Veränderung an die Clients.

Technische Daten:

  • Pentium-Prozessor 2,8 GHz
  • 512 MB-Speicher
  • 40 GByte-Harddisk
  • CD-Laufwerk
  • USB-Schnittstelle
  • Parallel/Seriell-Schnittstelle
  • Netzwerkkarte
  • VGA-Karte
  • Soundkarte
  • inkl. Betriebssystem Linux

Wandler RS232 auf TCP/IP

Telenot-comvis-Wandler

Der Wandler ermöglicht es, die Gefahrenmelderzentrale über die serielle Schnittstelle in ein Ethernet Netzwerk einzubinden. Er verfügt über eine 10 Mbps Ethernet Schnittstelle. Das Modul wird am seriellen Port der Gefahrenmelderzentrale angeschlossen. Ein RS232-Kabel zur Verbindung mit der EMZ/BMZ ist im Lieferumfang enthalten.

Technische Daten:

  • Versorgungsspannung 12 - 30VDC

Weitergehende Informationen:

Produkte und Preisinformationen zum Managementsystem comvis E/B aus unserer Artikeldatenbank anzeigen

Suchen

Alle Darstellungen, Abbildungen und Texte (c) 2017 by IGS-GmbH, D-58135 Hagen Impressum | Datenschutzerklärung | Haftungsausschluss


Mit der Nutzung unserer Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.Mehr erfahren