IGS-Industrielle Gefahrenmeldesysteme GmbH

Technology for life safety and security

Zugangskontrolle - große Netzwerklösungen

IQ MultiAccess - Software

IQ MultiAccess Softwarepaket

IQ MultiAccess wurde komplett neu entwickelt und basiert auf einer echten Client/Server- Architektur mit sehr schneller Datenbank-Anbindung. Dadurch ist das ZK-System voll skalierbar und unterliegt praktisch keinen Beschränkungen mehr bezüglich Anzahl der Personen, Türen, Raum-/Zeitzonen, Arbeitsstationen. Über Serverredundanz und RAID-Systeme wird eine sehr hohe Verfügbarkeit des ZK-Systems erzielt. Alle Daten werden intern verschlüsselt übertragen und kritische Daten auch verschlüsselt gespeichert. Außer Windows Betriebssystemen kann der Server auch unter Linux betrieben werden.

Mit IQ NetEdit wurde die Hardware-Verwaltung deutlich erweitert, sodass jetzt neben den älteren ACS-1 auch alle aktuellen (ACT, ACS-2, ACS-8) und TRS-Zeiterfassungs-Terminals, sowie die 561-MB24/48/100 Einbruchmeldezentrale angebunden werden können.

Als Datenbanksystem wird eine kostenlose SQL-Datenbank genutzt, die Teil des Basis- Pakets ist und sich automatisch installiert. Zur Anbindung von vorhandenen SQL-Datenbanksystemen (Oracle, IBM-DB2, MS-SQLServer) wird das Profi-Paket eingesetzt. Hierzu sind Kenntnisse über Relationale Datenbanksysteme notwendig.

IQ MultiAccess ist "lokationsfähig", das heißt: a) es können mehrere Firmen das gleiche System in einem Gebäude nutzen (Mandantenfähigkeit) bei getrennter Personaldatenhaltung, obwohl z.B. der Eingangsbereich von allen Firmen genutzt wird. Dies bringt wirtschaftliche Vorteile, da sich mehrere Firmen ein System in der Anschaffung teilen können und b) es kann eine Firma ein System mit mehreren Untersystemen an mehreren Standorten nutzen ("Standortfähigkeit")

Mittels detailliertem Zugriffschutz über Passwörter können einzelnen Bedienern genau spezifizierte Schreib- und Leserechte vergeben werden. Zusätzlich speichert die Logdatei alle Systemprogrammierungen. Dies erhöht die Sicherheit des Systems gegen Missbrauch.

Eine nach neuesten ergonomischen Gesichtspunkten gestaltete Bedienoberfläche erlaubt ein sehr schnelles Einarbeiten ins System. Es kann an mehreren Fenstern gleichzeitig gearbeitet werden (Tabbed Views), wichtige Systemmeldungen sind aber jederzeit im Blick. Daten werden schnell über Baumstrukturen und Listen ausgewählt, ein umfangreicher Personalstammsatz mit Foto, Unterschrift und frei definierbaren Feldern erhöht die Flexibilität. Die Zutrittsrechte der Mitarbeiter werden grafisch oder direkt eingegeben und verwaltet.

Eine umfassende Protokollierung erlaubt u. a. die Aufnahme und Wiedergabe von kurzen Bildsequenzen bei Ansteuerung einer Webcam (“Pförtnermodul” ab V3). Filterungen und Auswertungen sind über Drag’n’Drop sehr schnell möglich, das Reporting-Tool wurde deutlich erweitert. So sind jetzt auch Ausgaben als Excel-, Text-, HTML- und XML-Dateien möglich. Alle wichtigen ZK-Funktionen wurden aus MultiAccess for Windows übernommen und erweitert bzw. optimiert: Beispielsweise kann die Bereichswechselkontrolle jetzt wahlweise auch global über den Server erfolgen. Das 4-Augenprinzip wird mit mehr Flexibilität angeboten (ab V3).

Die Integration von IQ MultiAccess in andere Systeme wie z.B. Systeme der Zeitwirtschaft kann über definierte Schnittstellen nahtlos durchgeführt werden. Ein Upgrade von bestehenden Systemen (MultiAccess for Windows, EnterpriseAccess, MultiAccess Lite) erfolgt über entsprechende Pakete. Die Lizenzierung erfolgt in Paketen mit festen Mitarbeitergrenzen. Es kann dann von einer Stufe zur nächsten jederzeit erweitert werden.


Variable Anschlussvielfalt des ACS-8


Auswerteeinheit ACS-8 Basis-Gerät

Auswerteeinheit ACS-8

Lieferbar in 230VAC oder 12VDC-Versionen.

ACS-8 ist die High-End Zutrittskontrollzentrale, mit der sämtliche Anforderungen an ein modernes Zutrittskontrollsystem abgebildet werden können. Als besonderes Leistungsmerkmal ist die flexible und wahlfreie Installationstechnik hervorzuheben. So können konventionell bis zu zwei getrennte Türen bzw. eine Tür mit Innen- und Außenleser angeschlossen werden.

Über das Kommunikationsmodul ist ein Ausbau mit adernsparender RS-485-Bustechnik auf max. acht Türen (sechzehn Leser) möglich. Standardmäßig sind im Kommunikationsmodul zwei steuerbare RS-485-Schnittstellentreiber integriert.

Im Online-Betrieb können über einen Buscontroller bis zu 32 ACS-8-Geräte betrieben werden. Die Zutrittskontrollrechte werden über IQ Multi Access eingerichtet und verwaltet. Das ACS-8 enthält die Entscheidungsrechte für die Türfreigabe und Steuerung. Durch wahlweise Bestückung mit einer Ethernet-Karte (026840.29) können die Terminals direkt in bestehende Ethernet-Netzwerke (LANs) integriert werden.

Folgende Komponenten können an dem Kommunikationsmodul angeschlossen werden:

  • Magnetkartenleser RS-485
  • Legic-Leser RS-485, mifare-Leser RS-485, Fingerkey
  • Berührungsloser Leser RS-485
  • Tastatur RS-485
  • viele Fremdleser über Konverterplatine
  • Türmodul 12 V-Version/230 V-Version RS-485
  • Eingangsmodul RS-485, Ausgangsmodul RS-485, Ein-/Ausgangsmodul RS-485
  • Biometrische Erkennungssysteme (auf Anfrage):
    • Fingerkey
    • Gesichtserkennung
    • Iriserkennung
    • andere

Die Anbindung an Einbruchmeldeanlagen kann über die Ein-/Ausgangs-Module realisiert werden. Ab V 02 und Macro-Steuerung. Die Anbindung an Rettungswegtechnik erfolgt direkt über eine Kurzzeitfreigabe.


ACS-8 Anschlussmöglichkeiten


Kommunikationsmodul für ACS-8

Kommunikationsmoduk für ACS-8

Das ACS-8 kommuniziert über das Kommunikationsmodul mit den angeschlossenen RS-485-Teilnehmern. Standardmäßig sind im Kommunikationsmodul zwei getrennte RS-485-Schnittstellentreiber integriert. Maximal können bis zu 32 Teilnehmer gleichzeitig verwaltet werden.

Pro ACS-8 können bis zu 2 Kommunikationsmodule eingesetzt werden. Damit können max. 4 getrennte RS-485 Bus-Systeme mit bis zu 8 Halbsträngen entstehen. Damit sind auch die komplexesten Topologien zu realisieren.


Türmodul für ACS-8

Türmodul für ACS-8

An dem Türmodul wird die komplette Türperipherie verdrahtet. Das Türmodul ist Teilnehmer auf dem Modulbus und kommuniziert über eine integrierte RS-485-Schnittstelle mit dem ACS-8. Das ACS-8 enthält die Zutrittskontrollrechte und trifft die Entscheidungen. Mit MAfW kann ein Türmodul eine Tür steuern. Mit IQ MultiAccess (ab V3) kann ein Türmodul wahlweise eine oder zwei Türen steuern.


ZK-Bewegungsmelder "IS-310WH"

ZK-Bewegungsmelder "IS-310WH"

Die Request-to Exit (RTE) Melder eignen sich für jede Anwendung im Bereich der Zutrittskontrolle. Die schnell zu installierenden Melder sind extrem flexibel, bieten großzügigen Kabelführungsraum und enthalten eingebaute interne Verschlussklappen, die eine präzise Zielbereicherkennung ermöglichen. Bei Türen im Verlauf von Flucht- und Rettungswegen müssen, sofern dieser Melder die einzige Möglichkeit der Türöffnung darstellt, zusätzliche Maßnahmen zur Sicherung des Rettungsweges, z.B. mittels Fluchtwegsicherungen, ergriffen werden.

Funktionalitäten:

  • Überwacht einen Zutrittskontrollpunkt auf Personen, die den gesicherten Bereich verlassen möchten.
  • Überwacht Bewegungen in einem einstellbaren Erfassungsbereich.
  • Erzeugt eine Request-to-Exit Meldung, die an das Zutrittskontrollsystem/Türsperrsystem gesendet wird.
  • Ermöglicht den automatischen Betrieb einer Drehtür.

Leistungsmerkmale:

  • Einstellbare Relaiszeit (0,5 - 64sec)
  • Elektronische Signalverarbeitung
  • Bidirektionale Einstellbarkeit für zusätzliche Sicherheit
  • Einstellbare Verschlussklappen ermöglichen präzise Zielbereicherkennung
  • Wand- oder Deckenmontage
  • Farbe weiß

Technische Daten:

  • Eingangsspannung 12-24Volt AC oder DC
  • Ruhestrom 35 mA
  • Betriebstemperatur -10C° bis + 50C°
  • Temperaturausgleich fortschrittliches Dual-Slope Verfahren
  • Signalverarbeitung RTE und Sicherungsmodus
  • Erkennbare Schrittgeschwindigkeit 0,1 - 0,35m/Sec.
  • Alarmrelais zwei Form C-Ausgänge
  • Anzeige Grün (bereit) LED
  • Bereich von 165cm x 60cm bis 250cm x 480cm, in Abhängigkeit von der Montagehöhe
  • Montagehöhe 210cm bis 460cm
  • Abmessungen (BxHxT) 17,8cm x 5cm x 5cm

Suchen

Alle Darstellungen, Abbildungen und Texte (c) 2017 by IGS-GmbH, D-58135 Hagen Impressum | Datenschutzerklärung | Haftungsausschluss


Mit der Nutzung unserer Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.Mehr erfahren