IGS-Industrielle Gefahrenmeldesysteme GmbH

Technology for life safety and security

Lichtrufsystem Ackermann Clino - Clino Guard - Zentrale Komponenten

Sende-/Empfangseinheit "Universal V"

Ackermann-Clino 790P100 - Sende-/Empfangseinheit 'Universal V'

Aktives Transpondersystem mit einer einstellbaren Reichweite von bis zu 6 m Radius, sichere dreidimensionale Erfassung von Patienten- und Pflegetranspondern. Bestehend aus einer Antenneneinheit (868 MHz Arbeitsfrequenz, 125 kHz Ruhefrequenz), einer Auswerteeinheit mit Relaiskontakten (Wechsler), eingebautem Signalgeber und 230 V AC-Netzteil (eingebaut). Mit automatischer Feldregulierung (soweit möglich), wenn Störeinflüsse in dem Erfassungsbereich erkannt werden. Erweiterbar mit einer Relaiskarte zur Gruppenidentifikation und einer externen Zusatzantenne. Signalisierung eines Alarms über den integrierten Relaiskontakt, z. B. zur Weiterleitung an die Rufanlage. Alarmunterdrückung bei aktiver Bestätigung durch einen Pflegetransponder (außerhalb des aktiven Erfassungsbereichs, Radius von der Gebäudebeschaffenheit abhängig: maximal ca. 30 m), zudem wenn der Pflegetransponder im Erfassungsbereich der Sende-/Empfangseinheit erkannt wird. Batterieüberwachung der Transponder mit Störungsmeldung, wenn die Batteriekapazität von 40 % unterschritten wird. Möglichkeit zum Anschluss einer externen Zusatzantenne, z. B. LF-Weitbereich (Artikel 790P031), um den Erfassungsbereich anzupassen.

Technische Daten:

  • Abmessungen B: 250 mm H: 325 mm T: 63 mm

Sende-/Empfangseinheit "Universal V IP64"

Ackermann-Clino 790P103 - Sende-/Empfangseinheit 'Universal V'

Sende-/Empfangseinheit wie vor, jedoch im Außengehäuse mit Feuchtigkeitsschutz IP64 / Umweltklasse III.


Zusatzantenne kompakt

Ackermann-Clino 790P033 - Zusatzantenne LF Kompakt

Zusatzantenne zur Anpassung des Erfassungsbereiches an besondere bauliche Gegebenheiten bis zu max. 3,5 m.


Zusatzantenne LF (optional)

Ackermann-Clino 790P031 - Zusatzantenne LF Weitbereich

Als Ergänzung für die Sende-/Empfangseinheit "Universal". Ab einer Reichweite von mehr als 5,5 m muss diese externe Zusatzantenne "LF-Weitbereich" eingesetzt werden. Speziell geeignet zur Anpassung des Erfassungsbereiches an besondere bauliche Gegebenheiten: z. B. breite Eingangstüren.

Suchen

Alle Darstellungen, Abbildungen und Texte (c) 2017 by IGS-GmbH, D-58135 Hagen Impressum | Datenschutzerklärung | Haftungsausschluss


Mit der Nutzung unserer Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.Mehr erfahren