IGS-Industrielle Gefahrenmeldesysteme GmbH

Technology for life safety and security

Lichtrufsystem Ackermann Clino - Clino Guard - Systembeschreibung

Systembeschreibung

Clino Guard ist ein Echtzeit Lokalisierungs und Ortungssystem für Menschen und Werte. Unauffällig, aber wirkungsvoll bietet es effiziente Hilfe bei der Betreuung Schutzbefohlener. Der Nutzen des Systems liegt in der Schaffung von virtuellen Schutzbereichen, in denen sich sowohl der Pflegebefohlene als auch Pflegekräfte, Besucher und andere Bewohner frei bewegen können, ohne sich eingeschränkt oder eingesperrt zu fühlen. Dies steigert die Lebensqualität schutzbedürftiger Menschen und bietet größtmögliche Sicherheit. Diese Entlastung senkt den Betreuungsaufwand für den Pflegedienst und wirkt sich dadurch positiv auf das gesamte Betriebsklima aus.

Es besteht im Wesentlichen aus drei Komponenten: der Ortungs-Hardware (Empfangs- und Sendeeinheiten), der Software und den RFID-Transpondern.

Die Kommunikation zwischen den Transpondern und den Empfangseinheiten ist bidirektional und ermöglicht Echtzeit-Lokalisation. Dabei übertragen die Sendeeinheiten eine Positionsinformation an die Transponder. Diese Information senden die Transponder zusammen mit ihrer eigenen, unverwechselbaren Kennung an die Empfangseinheit. In der Clino Guard plus-Software sind Eskalationsroutinen hinterlegt, die unterschiedliche Alarmszenarien erlauben. Präzise definierte Schutzbereiche

Die Sendeeinheiten erzeugen innerhalb von Gebäuden ein kugelförmiges Detektionsfeld von ca. 5 m Radius. Zur Abdeckung größerer Bereiche bis zu 375 m2 wird eine Master-Sendeeinheit einfach durch mehrere Slave-Einheiten ergänzt. Die Empfangseinheiten erfassen die Daten von Transpondern in einem Umkreis von 25 m, in Außenbereichen bis zu 250 m. So lassen sich alle gewünschten Bereiche präzise absichern.

Im einfachsten Fall wird eine Sende-/Empfangseinheit im Türbereich installiert, die ein niederfrequentes, kugelförmiges Erfassungsfeld mit einem Radius von max. 6 m produziert. Bei Bedarf werden zusätzliche Antennen eingesetzt, die eine optimale Anpassung an die baulichen Gegebenheiten ermöglichen. Der Sende-/Empfangseinheit sind die Transponder der Patienten und des Pflegepersonals zugeordnet.

Kommt einer der Transponder in das Erfassungsfeld, sendet er seine Kennung. Die gesendete Kennung wird von der Einheit ausgewertet: Handelt es sich um einen Patiententransponder, erfolgt eine Reaktion und es wird z. B. ein Ruf in der angeschalteten Rufanlage ausgelöst, wenn gewünscht protokolliert und entsprechend der hinterlegten Zuordnung an der betreffenden Stelle signalisiert. Eine Weiterleitung der Meldung als SMS, Voicemail u. Ä. ist ebenfalls möglich. Der Ruf unterbleibt, wenn ein Pflegetransponder, einzeln oder in Kombination mit einem Patiententransponder, erkannt wird. Falls erforderlich, lassen sich aber auch andere Aktivitäten zuordnen: So können beispielsweise Türzuhaltungen oder Aufzugssteuerungen angeschlossen werden. Neben der Personensicherung kann das System selbstverständlich auch zur Gerätesicherung und Gerätelogistik verwendet werden. Dank des modularen Systemansatzes sind flexible Lösungen mit zentralisierter Technik zur Vernetzung von Sende-/Empfangseinheiten möglich. Die Konfiguration und Zuweisung von Geräteeinstellungen erfolgt dann komfortabel mit Hilfe einer grafischen Bedienoberfläche. Somit sind vielfältige Einsatzmöglichkeiten gegeben. Diese reichen von der Laufrichtungserkennung bis zur Umsetzung spezifischer Überwachungs-, Identifizierungs- und Signalisierungsanwendungen.

Die im Katalog gelisteten Komponenten sind nur eine Auswahl an häufig verwendeten Artikel. Für spezielle, insbesondere vernetzte Systeme, stehen eine Vielzahl zusätzlicher Komponenten zur Verfügung, mit denen auch komplexe Sicherungslösungen realisiert werden können. Detaillierte Informationen hierzu erhalten Sie auf Anfrage.

Weitergehende Informationen zu den Produkten:

Ackermann Clino Guard - Zentrale Komponenten
Ackermann Clino Guard - Transponder

Suchen

Alle Darstellungen, Abbildungen und Texte (c) 2017 by IGS-GmbH, D-58135 Hagen Impressum | Datenschutzerklärung | Haftungsausschluss


Mit der Nutzung unserer Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.Mehr erfahren