IGS-Industrielle Gefahrenmeldesysteme GmbH

Technology for life safety and security

Lichtrufsystem Ackermann Clino - clino-99plus - Dienstzimmer-Komponenten

Dieses System wurde zwischenzeitlich ersetzt durch das System Clino Systevo. Bitte wählen Sie links im Menü Ihren Favoriten.

Dienstzimmer-Interface 4-teilig weiß

Dienstzimmer-Interface 4-teilig weiß

Dienstzimmer-Interface mit integrierter Signalleuchte, ausgeführt mit drei Lampenkammern in stromsparender LED-Technologie. Dient als Controller für Dienstzimmer mit Sprechfunktion, um die Konzentrierte Stationsabfrage (KSA) in den Zimmerbus einzubinden.

Mit integrierter Schaltungstechnik für passive Ruf- und Abstelleinheiten inkl. Rufkreisüberwachung, die Ein- und Ausgangsparameter sind an die lokalen Anforderungen adaptierbar.

Lokale Speicherung der Konfigurationsdaten inkl. des 8-stelligen alphanumerischen Texts für das Dienstzimmer, Anzeige- und Audio-Parametern, Sonderfunktionen und zusätzlichen Anzeigetexten (Rufarten etc). Ausgestattet mit Servicebuchse für das Konfigurationsmodul und Wahlschalter für Ruhe-/Arbeitsstrom. Unterstützung der Inbetriebnahme dank Fernzugriffsfunktionen. Einfache Montage durch montagefreundliche Anschlusstechnik in Verbindung mit zugehörigem Anschlusstäger. Einbindung des Dienstzimmer-Interface erfolgt in den Zimmerbus. Aufrüstbar auf zukünftige System-Firmware dank zukunftsweisender Flash-Technologie.

  • Zimmerbus für digitale Daten- und Audioübertragung
  • Schnittstelle für den Anschluss einer Konzentrierten Stationsabfrage
  • Konfigurationsbuchse für die wahlweise dezentrale Konfiguration in Verbindung mit dem Konfigurationsmodul
  • Servicebuchse zum Anschluss von Analysetools
  • Option Ruhe-/Arbeitsstrom
  • Kompatibilitätsmodus für alte/neue DIN VDE 0834
  • Service- und Fernzugriffsfunktionen
  • Abschaltbare Signalleuchte (in Verbindung mit Blindplatte)

Leistungsmerkmale:

  • Zimmerrufe: Normalruf, Notruf, Diagnostikruf, Arztruf
  • Abstellen und Anwesenheit: kombinierte Abstellung/Anwesenheit, AW1 (grün)
  • Akustische Signale: Rufnachsendung Normalruf und Notruf, Arztruf, Personalruf, Essenruf
  • Steuerung optischer Signale: WC-Ruflampe - weiß, Zimmerruflampe - rot, AW-Lampen – grün und gelb
  • Sicherheitsfunktion: Alle Ausgänge kurzschlussfest, Rufkreisüberwachung

Konzentrierte Stationsabfrage

Konzentrierte Stationsabfrage

Konzentrierte Stationsabfrage als Tischeinheit mit integrierten Bedienelementen wie Anwesenheitstasten sowie Ruf- und Arztruftaste und hochwertigem TFT-Display sowie Touchscreen-Oberfläche. Dient als komfortable Kommunikationseinheit inkl. Sprechfunktion und bietet verschiedene Funktionsmerkmale für den Einsatz im Dienstzimmer oder an zentralen Arbeitsplätzen. Klar gegliederte Menüstruktur mit Piktogrammen für intuitive Bedienung.

Ausgestattet mit 5,7” TFT-Farbdisplay mit Hintergrundbeleuchtung: bei gesetzter Anwesenheit erfolgt eine optische und akustische Anzeige von Systemmeldungen, geordnet gemäß der im System vergebenen Prioritäten (z.B. Rufe, Störungen oder Anwesenheiten). Zu weiteren Nachrichten kann per Funktionstasten über das Touchscreen-Display gewechselt werden. Gesprächsführung (ein- und abgehend) im Freisprechmodus über integrierten Lautsprecher und Mikrofon oder über den Handapparat, in hoher Audioqualität dank digitaler Übertragungstechnik. Die Audio-Parameter sind optimal an den jeweiligen Umgebungsort anpassbar, auch im Gespräch kann die Lautstärke verändert werden. Einfacher Gesprächsaufbau über das Touchscreen-Display: es ist das Ansprechen von Rufen, Anwesenheiten und Teilnehmern im Adressbuch der KSA möglich. Eine Abhörsperre verhindert hierbei das Abhören von Teilnehmern, solange kein Ruf ausgelöst wurde. Über die KSA kann das Personal Gesprächsdurchsagen zu vordefinierten Zielen einleiten.

Möglichkeit zur Anzeige sowie Auswählen / Abwählen von Diensten (Zusammenschaltungen) über die jeweiligen Funktionstasten, z.B. zur Weiterleitung von Systemmeldungen an benachbarte Stationen oder Funktionsbereiche. Unterstützung der Funktion Rufaufwertung von Zimmern (Betten) über das Telefonbuch der KSA, um in selektiven Bereichen der Station oder in einer Intensivstation einen Patientenruf mit höherer Priorität auslösen zu können.

Speicherung der gesamten Konfigurationsdaten im übergeordneten Dienstzimmer-Interface. Inbetriebnahme wird durch lokales Servicemenü und erweiterten Fernzugriffsfunktionen unterstützt. Datenverbindung zum Dienstzimmer-Interface über die Bus-Anschlusseinheit. Aufrüstbar auf zukünftige System-Firmware dank zukunftsweisender Flash-Technologie.

Leistungsmerkmale:

  • Datenbus für digitale Daten und Audioübertragung zum DZI
  • Servicebuchse zum Anschluss von Analysetools
  • Service- und Fernzugriffsfunktionen

Funktionsumfang:

  • Bedienung über Touchscreen-Display
  • Tabellarische Anzeige von Systemmeldungen, geordnet gemäß Priorität
  • Rufquittierung bei abgefragten Rufen
  • Ansprechen/Rufabfrage Zimmer- und bettenweise
  • Personalsprechen
  • Diskret- oder Freisprechen
  • Sprachdurchsage in definierbare Bereiche
  • Auswahl von Diensten (Zusammenschaltungen)
  • Rufauslösung und Anwesenheitsmarkierung

Bestückung:

  • Tischpultgehäuse
  • Handapparat mit Lautsprecher und Mikrofon
  • Ruftaste und Arztruftaste
  • 2 Anwesenheitstasten - grün/gelb
  • Funktionstasten für: Lautstärkeregulierung, Mikrofonstummschalt- und Lautsprechertaste
  • 1 TFT-Farbdisplay (5,7”) mit Touchscreen

Bus-Anschlusseinheit für Konzentrierte Stationsabfrage

Bus-Anschlusseinheit für Konzentrierte Stationsabfrage

Bus-Anschlusseinheit mit einer 8-poligen Steckbuchse zum Anschluss einer Konzentrierten Stationsabfrage.


Zimmerterminal mit Display, Arztruf

Zimmerterminal mit Display, Arztruf

Zimmerterminal mit integrierten Bedienelementen wie Anwesenheitstasten sowie Ruf- und Arztruftaste und hochwertigem LC-Display mit zusätzlichen Multifunktionstasten. Dient als Controller für Patienten- und Funktionszimmer mit Sprechfunktion und bietet Anschlussmöglichkeiten für aktive Buskomponenten wie Bettenmodule und Rufmodule. Ausgestattet mit zweizeiligem, jeweils 8-stelligen, alphanumerischen LC-Display mit Hintergrundbeleuchtung, ablesbar auch aus größerem Abstand. Bei gesetzter Anwesenheit erfolgt eine optische und akustische Anzeige von der Systemmeldung mit der höchsten Priorität (z.B. Ruf, Störung oder Anwesenheit) - zu weiteren Nachrichten kann per Scrolltasten gewechselt werden. Gesprächsführung (ein- und abgehend) im Freisprechmodus über integrierten Lautsprecher und Mikrofon in hoher Audioqualität dank digitaler Übertragungstechnik, Audio-Parameter optimal an den jeweiligen Umgebungsort anpassbar. Einfacher Gesprächsaufbau über Multifunktionstasten auch an selektive angezeigte Ziele (Rufe, Anwesenheiten).

Das Zimmerterminal unterstützt den Empfang von Gesprächsdurchsagen sowie, bei ent- sprechender Konfiguration, das Einleiten von Durchsagen an vordefinierte Ziele. Möglichkeit zur Anzeige sowie Auswählen / Abwählen von Diensten (Zusammenschaltungen) über die Funktionstasten.

Mit integrierter Schaltungstechnik für passive Ruf- und Abstelleinheiten inkl. Rufkreisüberwachung, die Ein- und Ausgangsparameter sind an die lokalen Anforderungen adaptierbar. Lokale Speicherung der Konfigurationsdaten inkl. des 8-stelligen alphanumerischen Texts für das Zimmer sowie Betteneinheiten, Anzeige- und Audio-Parametern, Sonderfunktionen und zusätzlichen Anzeigetexten (Rufarten etc). Ausgestattet mit Servicebuchse für das Konfigurationsmodul und Wahlschaltern für Ruhe-/Arbeitsstrom. Unterstützung der Inbetriebnahme dank lokalem Servicemenü und erweiterten Fernzugriffsfunktionen. Einfache Montage durch montagefreundliche Anschlusstechnik in Verbindung mit zugehörigem Anschlussträger. Einbindung des Zimmerterminals erfolgt in den Zimmerbus. Aufrüstbar auf zukünftige System-Firmware dank zukunftsweisender Flash-Technologie.

  • Zimmerbus für digitale Daten und Audioübertragung
  • Bettenbus zur Ansteuerung von bis zu 8 Bettenmodulen, Rufmodulen (auch mit Sprechfunktion)
  • analoge Audioleitungen für bettenweises Sprechen
  • Konfigurationsbuchse für die wahlweise dezentrale Konfiguration in Verbindung mit dem Konfigurationsmodul
  • Servicebuchse zum Anschluss von Analysetools
  • Bettenidentifikation für bis zu drei Betten mit Rufkreisüberwachung
  • Option Ruhe-/Arbeitsstrom
  • Kompatibilitätsmodus für alte/neue DIN VDE 0834
  • Service- und Fernzugriffsfunktionen

Leistungsmerkmale:

  • Anwesenheitstaste AW1
  • Anwesenheitstaste AW2
  • Ruftaste
  • Arztruftaste
  • Multifunktionstasten für: Rufabfrage, Rufbearbeitung, Display-Scrolltaste, Servicetaste
  • Zimmerrufe: Normalruf, Notruf, Diagnostikruf, Arztruf
  • WC-Rufe: Normalruf, aufgewerteter Ruf, WC-Notruf
  • Abstellen und Anwesenheit: kombinierte Abstellung/Anwesenheit, AW1 (grün) separate Bad/WC-Abstellung
  • Akustische Signale: Rufnachsendung Normalruf und Notruf, Arztruf, Personalruf, Essenruf
  • Steuerung optischer Signale: WC-Ruflampe - weiß, Zimmerruflampe - rot, AW-Lampen – grün und gelb
  • Sicherheitsfunktion: Alle Ausgänge kurzschlussfest, Rufkreisüberwachung

Displaymodul für Betten- / Zimmerbus

Displaymodul für Betten- / Zimmerbus

Displaymodul mit hochwertigem LC-Display und integrierter Ruf- und Abstelltaste zur Anwesenheitsmarkierung durch den Pflegedienst. Ausgestattet mit zweizeiligem, jeweils 8-stelligen, alphanumerischen LC-Display mit Hintergrundbeleuchtung, ablesbar auch aus größerem Abstand (Ablesewinkel 110 Grad). Bei gesetzter Anwesenheit erfolgt die Anzeige von Systemmeldungen wie Rufe, Störungen und Anwesenheiten mit der höchsten Priorität, ggf. rollierend bei mehreren Nachrichten identischer Priorität. Akustische Rufnachsendung bei gesetzter Anwesenheit sowie Möglichkeit zur Auslösung weiterer Rufe.

Die Einbindung des Displaymoduls erfolgt entweder in den Zimmerbus oder den Bettenbus. Aufrüstbar auf zukünftige System-Firmware dank zukunftsweisender Flash-Technologie.

Leistungsmerkmale:

  • Integriertes LC-Display (2*8 Stellen)
  • Anzeige von Systemmeldungen
  • Schallgeber für Rufnachsendung
  • Taster für Anwesenheitsfunktion
  • LED-Erinnerungslampe - grün -
  • Taster für Ruffunktion
  • LED-Findelicht und Beruhigungslampe, rot
  • Anschluss über Bettenbus bzw. Zimmerbus

Universal-Displaymodul für Betten- / Zimmerbus

Universal-Displaymodul für Betten- / Zimmerbus

Universal-Displaymodul mit hochwertigem LC-Display und integrierten Funktionstasten zur Bedienung durch den Pflegedienst. Ausgestattet mit zweizeiligem, jeweils 8-stelligen, alpha- numerischen LC-Display mit Hintergrundbeleuchtung, ablesbar auch aus größerem Abstand (Ablesewinkel 110 Grad). Bei gesetzter Anwesenheit im zugeordneten Zimmer erfolgt die Anzeige von Systemmeldungen wie Rufe, Störungen und Anwesenheiten mit der höchsten Priorität, ggf. rollierend bei mehreren Nachrichten identischer Priorität. "Info-Modus" für den manipulationssicheren Betrieb konfigurierbar, für den Einsatz z.B. in Einrichtungsfluren.

Anzeige sowie Auswählen / Abwählen von Diensten (Zusammenschaltungen) über die Funktionstasten. Anzeige der Uhrzeit, falls Systemzeit vorhanden. Einbindung des Universal- Displaymoduls erfolgt entweder in den Zimmerbus oder den Bettenbus. Aufrüstbar auf zukünftige System-Firmware dank zukunftsweisender Flash-Technologie.

Leistungsmerkmale:

  • Integriertes LC-Display (2*8 Stellen)
  • Anzeige von Systemmeldungen
  • Anzeige System-Uhrzeit
  • Statusänderung von Diensten
  • Schallgeber für Rufnachsendung
  • weiße Funktionstasten
  • Integrierte LED's für Statusanzeige
  • Anschluss über Bettenbus bzw. Zimmerbus

RFID-Modul mit Ruf- und Abstelltaster

RFID-Modul mit Ruf- und Abstelltaster

RFID-Modul mit integrierter Ruf- und Abstelltaste für personifiziertes Anwesenheitsmanagement durch den Pflegedienst sowie andere Personen- bzw. Gerätegruppen.

Drahtlose Übertragung der Kenndaten des sich im RF-Feld befindlichen RFID-Transponders (z.B. persönliche Benutzerkennung der Pflegekraft) an das RFID-Modul (Lesereichweite bis maximal 10 cm) zur Weiterleitung an die Systemzentrale und den clino Card Manager. Sicherer Datentransfer durch Nutzung der Desfire-Technologie.

Einfache Bedienung dank optischer bzw. akustischer Bestätigung der erfolgreichen Identifikation eines RFID-Transponders bzw. RFID-Chips.

Akustische Rufanzeige bei gesetzter Anwesenheit sowie Möglichkeit zur Auslösung weiterer Rufe. Möglichkeit zur anonymen Anwesenheitsmarkierung über die Anwesenheitstaste. Die Einbindung des RFID-Moduls erfolgt entweder in den Zimmerbus oder den Bettenbus. Aufrüstbar auf zukünftige System-Firmware dank zukunftsweisender Flash-Technologie.

Leistungsmerkmale:

  • Integrierter RFID-Reader
  • Lesereichweite max. 10 cm
  • LED-Erinnerungslampe - grün -
  • Schallgeber für Rufnachsendung
  • Taster für Anwesenheitsfunktion
  • Taster für Ruffunktion
  • LED-Findelicht und Beruhigungslampe rot
  • Anschluss über Bettenbus bzw. Zimmerbus
  • Desfire Technologie

Ruf-/Abstelltaster mit Abdeckplatte für Dienstzimmereinheit

Ruf-/Abstelltaster mit Abdeckplatte für Dienstzimmereinheit

Ruf-/Abstelltaster mit UP-Tragering und Spreizkrallenbefestigung für UP-Schalterdosen.

Leistungsmerkmale:

  • 1 Taster für Abstell- und Anwesenheitsfunktion
  • 1 LED-Erinnerungslampe - grün -
  • 1 Schallgeber für Rufnachsendung
  • 1 Taster für Ruffunktion
  • 1 LED-Findelicht und Beruhigungslampe - rot -
  • 1 Anwesenheitstaste - grün -
  • 1 Quittierungstaste - weiß -

Datenblätter mit Detailinformationen:

Konzentrierte Stationsabfrage clino opt 99 Typ B2
Konzentrierte Stationsabfrage clino opt 99 Typ A1
Informationsdisplay einseitig für Wandmontage System 99 Typ A1

Suchen

Alle Darstellungen, Abbildungen und Texte (c) 2017 by IGS-GmbH, D-58135 Hagen Impressum | Datenschutzerklärung | Haftungsausschluss


Mit der Nutzung unserer Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.Mehr erfahren