IGS-Industrielle Gefahrenmeldesysteme GmbH

Technology for life safety and security

Brandmelder in Funktechnik

Die IQ8Wireless-Funktechnik ermöglicht die praktische, kabellose Anbindung von Funksockeln (inkl. automatischen Brandmeldern IQ8Quad) oder Funkhandfeuermeldern an ein Brandmeldesystem. Somit können bereits bestehende Brandmeldeanlagen mit der Funktechnik erweitert oder auch vollständige Brandmeldeanlagen mit Funkkomponenten realisiert werden. Die folgenden Funkkomponenten sind für das System IQ8Control geeignet. Die Funkteilnehmer kommunizieren über ein Dual-Band-Übertragungsmodus miteinander. Die Funktechnologie verwendet ein Frequenzhoppingverfahren um höchste Übertragungssicherheit zu gewährleisten. Hierbei werden automatisch bei Einfluss von Störquellen das Frequenzband bzw. die Funkkanäle gewechselt. Wird das gesamte Band und der Empfänger durch eine starke Störung blockiert, wird dies sofort an die Brandmelderzentrale weitergeleitet. Eine sichere und zuverlässige Funkverbindung ist somit gewährleistet. Die Übertragungsreichweite beträgt im Freien bis zu 300m. In Innenräumen richtet sich die Reichweite nach der Beschaffenheit des Gebäudes, abhängig von Wandstärken oder der Verwendung von Stahlbeton.

Neben einer exzellenten Lösung für die Überwachung von z.B. abgesetzten Gebäudeteilen oder Bereichen, wo eine Verkabelung aus anderen Gründen nicht möglich ist, bietet dieses System die Möglichkeit, temporäre Überwachungen ohne großen Aufwand zu installieren. So können zum Beispiel Baustellenbereiche oder auch provisorische Lagerhallen schnell und kostengünstig mit Brandmeldetechnik ausgerüstet werden.

Sie möchten diese Möglichkeiten der vorübergehenden Überwachung Ihres Objektes nutzen? Kein Problem. Diese Funkkomponenten stellen wir Ihnen, auf Wunsch mit kompletter Zentralen- und Übertragungstechnik, auch auf Mietbasis zur Verfügung. Bitte fragen Sie doch einfach bei uns an.


Funkgateway für Brandmelder

Funkgateway für Brandmelder

Dieses Funkgateway ist speziell für die komfortable und zeitsparende Erweiterung eines bestehenden Brandmeldesystems IQ8Control konzipiert. Durch das Herausnehmen eines bereits installierten Melders und das Einsetzen dieses Funkgateways, lassen sich bis zu 10 weitere mit Funksockel ausgerüstete Brandmelder in ein bestehendes System einbringen. Dies erfolgt ohne erneute Kabelverlegung. Das Funkgateway integriert über den Funksockel die intelligenten automatischen Melder in den esserbus® / esserbus®-PLus. Diese werden somit zu Ringbus Teilnehmern mit Einzeladressierung.

Es können bis zu 9 Funkgateways auf einem Ringbus betrieben werden. Jedes Funkgateway verringert die max. Anzahl esserbus Teilnehmer um 10 Stück.

Leistungsmerkmale:

  • Funkkoppler einsetzbar zwischen installiertem Meldersockel und IQ8Quad-Melder. Keine zusätzliche Verkabelung notwendig
  • Kommunikation mit bis zu 10 Funkteilnehmern
  • Alle Funkteilnehmer werden als einzeln adressierbare Teilnehmer in den esserbus® integriert
  • Die Funkteilnehmer können in bis zu 10 Meldegruppen zugeordnet werden
  • Alarm- und Störungsweiterleitung gemäß EN54-2
  • Einfacher Meldertausch bzw. Batterietausch mit Hilfe des Melderentnahmewerkzeuges
  • Störungsmeldung bei Entfernung des montierten Funkkopplers und des eingesetzten Melders
  • Ständige Überwachung der Batteriespannung
  • Batterielebensdauer je nach Umgebungsbedingungen bis zu 5 Jahren

Technische Daten:

  • Spannungsversorgung: 4 Stück Lithium Batterien 3,6 V
  • Betriebszeit der Batterien: bis zu 5 Jahre
  • Stromaufnahme: 4mA bei 10 Funkmeldern
  • Reichweite Innen: ca. 30 m
  • Reichweite Außen: ca. 300 m
  • Anwendungstemperatur: -10 °C bis +55 °C
  • Lagertemperatur: -10°C bis +60°C
  • Schutzart: IP 42
  • Material: ABS
  • Farbe: weiß, ähnlich RAL 9010
  • Abmessungen (Ø x H): 135 x 49 mm (mit Melder H: 88 mm)
  • Gewicht: ca. 350 g (inkl. Batterien)

Funkkoppler für Wandmontage

Funkkoppler für Wandmontage

Der Funkkoppler ist für die Wandmontage ausgelegt. Der Funkkoppler kommuniziert mit bis zu 32 anderen Funkteilnehmern. Dies können Funksockel mit unterschiedlichen Typen von intelligenten automatischen Brandmeldern sein. Der Funkkoppler integriert beim System IQ8Control über den Funksockel die intelligenten automatischen Melder in den esserbus® / esserbus®-PLus. Diese werden somit zu Teilnehmer des Ringbusses mit Einzeladressierung. Es können bis zu 10 Funkkoppler auf einem Ringbus betrieben werden. Der Funkkoppler kann auf dem Ringbus sowie auf einer konventionellen Meldergruppe aufgeschaltet oder als Stand-alone Gerät betrieben werden. Potentialfreie Ausgänge für Sammelstörung und Sammelfeuer stehen zur Verfügung.

Bei dem Brandmeldesystem 8000 sowie bei Systemen der Grenzwertmeldetechnik muss der Koppler mit Hilfe der potentialfreien Relais aufgeschaltet werden.

Leistungsmerkmale:

  • Kommunikation mit bis zu 32 Funkteilnehmern
  • Alle Funkteilnehmer werden als einzeln adressierbare Teilnehmer in den esserbus® integriert
  • Die Funkteilnehmer können in bis zu 32 Meldegruppen zugeordnet werden
  • Alarm- und Störungsweiterleitung gemäß EN54-2
  • Aufschaltung auf den esserbus® / esserbus®-PLus sowie an eine konventionelle Meldergruppe möglich
  • Stand-alone Betrieb möglich
  • Potentialfreie Ausgänge für Sammelstörung und Sammelfeuer

Technische Daten:

  • Betriebsspannungsbereich: 9 V DC bis 30 V DC
  • Betriebsspannung: 12 V DC oder 24 V DC extern
  • Kontaktbelastung Relais: 30 V DC / 1A
  • Ruhestrom: ca. 17 mA @ 12 V DC
  • Alarmstrom: ca. 18 mA @ 12 V DC
  • Reichweite Innen: bis zu 30 m
  • Reichweite Außen: bis zu 300 m
  • Anwendungstemperatur: -5 °C bis +55 °C
  • Lagertemperatur: -10°C bis +60°C
  • Schutzart: IP 42
  • Gehäuse: ASA+PC - Kunststoff
  • Farbe: weiß, ähnlich RAL 9010
  • Gewicht: ca. 250 g
  • Maße ( B x H x T ): 200 x 280 x 39 (mm) inkl. Antenne

Funksockel für Brandmelder

Funksockel für Brandmelder

Der Funksockel ermöglicht die Anbindung der IQ8Quad TM, TD, O, O²T und OTG Melder über eine Funkstrecke an den esserbus® / esserbus®-PLus. Der Betrieb von IQ8 Quad Meldern mit integrierten Alarmgebern ist nicht möglich. Der Funksockel integriert über den Funkkoppler oder das Funkgateway die intelligenten automatischen Melder in den esserbus®/ esserbus®-PLus. Diese werden somit zu Ringbus-Teilnehmern mit Einzeladressierung.

Leistungsmerkmale:

  • Funksockel geeignet für:
    • Thermomaximal Melder (Art.Nr. 802171)
    • Thermodifferential Melder (Art.Nr. 802271)
    • Optischer Rauchmelder (Art.Nr. 802371)
    • O²T Multisensor Melder (Art.Nr. 802374)
    • OTG Multisensor Melder (Art.Nr. 802473)
  • Funksockel Eigenschaften:
    • Einzelidentifizierung des Melders an der Zentrale
    • Regelmäßige Überprüfung des Melder auf FunktionalitätAlarm- und Betriebsanzeige am Melder
    • Alarm- und Störungsweiterleitung gemäß EN54-2
    • Einfacher Meldertausch bzw. Batterietausch mit Hilfe des Melderentnahmewerkzeuges
    • Störungsmeldung bei Entfernung des montierten Funksockels und des eingesetzten Melders
    • Ständige Überwachung der Batteriespannung
    • Batterielebensdauer je nach Meldertyp und Umgebungsbedingungen bis zu 5 Jahren

Technische Daten:

  • Betriebsspannung: 4 Stück Lithium Batterien je 3,6 V (AA)
  • Betriebszeit der Batterien: 3 bis 5 Jahre, je nach Meldertyp, Anwendungstemperatur und weiteren Umgebungsbedingungen
  • Stromaufnahme: ca. 50 µA
  • Reichweite Innen: ca. 30 m
  • Reichweite Außen: ca. 300 m
  • Anwendungstemperatur: -5 °C bis +55 °C
  • Lagertemperatur: ohne Batterien -20°C bis +70°C
  • Lagertemperatur 2: mit Batterien +25°C +/- 10°C
  • Luftfeuchte: < 95% rel. Feuchte (ohne Betauung)
  • Schutzart: IP 42
  • Material: ABS-V0
  • Farbe: weiß, ähnlich RAL 9010
  • Gewicht: 315 g (inkl. Batterien)
  • Maße: 135 x 49 mm (mit Melder H: 88 mm)

Suchen

Alle Darstellungen, Abbildungen und Texte (c) 2017 by IGS-GmbH, D-58135 Hagen Impressum | Datenschutzerklärung | Haftungsausschluss


Mit der Nutzung unserer Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.Mehr erfahren