IGS-Industrielle Gefahrenmeldesysteme GmbH

Technology for life safety and security

Datenblätter Managementsystem Winmag

Windows-Managementsystem für Gefahrenmeldeanlagen Windows-Managementsystem für Gefahrenmeldeanlagen

Für das Winmag-Gefahrenmanagementsystem sind die folgenden Lizenzen verfügbar:

  • CD Leitstellen-Software WINMAG Basispaket
    CD der WINMAG Leitstellen - Software für Gefahrenmeldeanlagen, ohne Lizenz, kompatibel mit WINDOWS 2000 oder Windows XP Professional. Mit Hilfe dieser Basissoftware und der entsprechenden Lizenzen können Gefahrenmeldeanlagen über einen PC verwaltet und bedient werden. Gefahrenmeldungen werden in Textform und grafisch angezeigt. Damit kann der PC auch als elektronische Einsatzdatei verwendet werden. Ab WINMAG Version 8 kann diese Software als Upgrade verwendet werden (nur für bestehende WINMAG-Installationen größer oder gleich Version 6).


  • Upgrade einer GEMAG Installation auf WINMAG Leitstellen-Software
    Eine bestehende GEMAG Installation (MS-DOS) kann auf WINMAG erneuert werden. Als Upgrade Nachweis ist der GEMAG Kopierschutzstecker zurückzusenden. Bestandteil dieses Upgrades ist ein Dongle mit den Lizenzen Brand- und Einbruchmeldetechnik, sowie vier Clients. Bei umfangreichen Anlagen ist ein individuelles Angebot einzuholen. Das Upgrade enthält keine Konvertierungstools zur Datenübernahme. Konvertierungstools sind nur gesondert erhältlich.

  • Upgrade einer WINMAG Installation auf die neueste WINMAG Leistellen-Software
    Eine bestehende WINMAG Installation kleiner Version 6 kann auf die neueste WINMAG Leitstellen- Software erneuert werden. Für jede Installation mit Dongle (jeder PC mit Aufschaltung) muss separat ein Upgrade bestellt werden.

  • Basislizenz WINMAG Leitstellen-Software
    Diese Basislizenz dient zur Freischaltung des Basispakets/Demoversion als unbegrenzte Visualisierungssoftware auf Serverarbeitsplätzen und auf Clienten im Netzwerk. Zur Anschaltung von Zentralen an Serverarbeitsplätzen sind weitere Lizenzen erforderlich (siehe 013601 - 013606, 013608, 013611 - 013613, 013625).

  • Lizenz Einbruchmeldetechnik
    Option zur Basissoftware WINMAG. Ist erforderlich, wenn an WINMAG Geräte der Einbruchmeldetechnik angeschlossen werden sollen. Diese Lizenz kann separat (als nachträgliche Optionserweiterung) nur in Verbindung mit der Hilfsnummer 013609 bestellt werden. Die Updatenummer der Basislizenz muss angegeben werden. Die Lizenz dient zur Anbindung der Honeywell Einbruchmeldesysteme MB/HB, 5008.

  • Lizenz Brandmeldetechnik
    Option zur Basissoftware WINMAG. Ist erforderlich, wenn an WINMAG Geräte der Brandmeldetechnik angeschlossen werden sollen. Diese Lizenz kann separat (als nachträgliche Optionserweiterung) nur in Verbindung mit der Hilfsnummer 013609 bestellt werden. Die Updatenummer der Basislizenz muss angegeben werden. Die Lizenz dient zur Anbindung der Honeywell Brandmeldesysteme 1024, 1016, 8000 und IQ8Control.

  • Lizenz Zutrittskontrolle für WINMAG
    Option zur Basissoftware WINMAG. Ist erforderlich, wenn an WINMAG Geräte der Zutrittskontrolltechnik (z. B. ACS 2 und ACS 8) angeschlossen werden sollen. Es ist die Software MultiAccess bzw. IQ MultiAccess notwendig. Diese Lizenz kann separat nur in Verbindung mit der Hilfsnummer 013609 bestellt werden (als nachträgliche Optionserweiterung). Die Updatenummer der Basislizenz muss angegeben werden. Die Lizenz dient zur Anbindung der Honeywell Zutrittskontrollsysteme ACS und (IQ) MultiAccess.

  • LizenzLizenz Videotechnik für WINMAG
    Option zur Basissoftware WINMAG. Ist erforderlich, wenn WINMAG Geräte der Videotechnik betrieben werden sollen. Die Kreuzschienen können Befehle wie Schwenken, Zoom, Neigen, Auswahl des Monitors, usw. je nach Modell ausführen. Folgende Video Kreuzschienen werden bisher unterstützt: Ernitec M 500 und M 1000; Honeywell MaxPRO 32; Philips LTC 8x00; Geutebrück Vicrosoft; Geutebrück Multiscope; Honeywell Fusion; VisiOprime; weitere Fabrikate auf Anfrage. Diese Lizenz kann separat (als nachträgliche Optionserweiterung) nur in Verbindung mit der Hilfsnummer 013609 bestellt werden. Die Updatenummer der Basislizenz muss angegeben werden.

  • Lizenz Rettungswegtechnik/Fluchttürsteuerung
    Option zur Basissoftware WINMAG. Ist erforderlich, wenn mit WINMAG Geräte der Rettungswegtechnik / Fluchttürsteuerung (z.B. Honeywell) bedient werden sollen. Der Zustand von Fluchttüren wird grafisch dargestellt. Diese Lizenz kann separat nur in Verbindung mit der Hilfsnummer 013609 bestellt werden (als nachträgliche Optionserweiterung). Die Updatenummer der Basislizenz muß angegeben werden. Die Lizenz dient zur Anbindung der Honeywell Rettungswegtechnik / Fluchttürsteuerung.

  • Lizenz ConnectionServer
    Option zur Basissoftware WINMAG. Der ConnectionServer ist ein Software Modul, das die Aufschaltung eines Fremdgewerkes an WINMAG ermöglicht. Der ConnectionServer bietet eine komfortable Schnittstelle, mit der Daten und Steuerungen bidirektional im Meldepunktformat mit WINMAG ausgetauscht werden können. Diese Lizenz kann separat (als nachträgliche Optionserweiterung) nur in Verbindung mit der Hilfsnummer 013609 bestellt werden. Die Updatenummer der Basislizenz muss angegeben werden.

  • Lizenz WINMAG DFÜ
    Option zur Basislizenz WINMAG. Ermöglicht den Betrieb von WINMAG über Modemstrecken mit DS 7500 und DGA 2400 an Esser EMT (HB- und MB-Serie) und BMT (Serie 1024). Diese Lizenz kann separat (als nachträgliche Optionserweiterung) nur in Verbindung mit der Hilfsnummer 013609 bestellt werden. Die Updatenummer der Basislizenz muss angegeben werden.

  • Lizenz WINMAG Client
    Option zur Basislizenz WINMAG. Ermöglicht den Betrieb eines Clienten in einem Computernetzwerk an einem Serverarbeitsplatz. Die Lizenz muß an dem Serverarbeitsplatz eingespielt werden. Für die Clienten ist jeweils nur die Software WINMAG notwendig. Für jeden Clienten wird jeweils eine Lizenz WINMAG Client benötigt. Diese Lizenz kann separat (als nachträgliche Optionserweiterung) nur in Verbindung mit der Hilfsnummer 013609 bestellt werden. Die Updatenummer der Basislizenz muß angegeben werden.

  • OPC/BacNet Datenpunkt (500) Paket
    Paket von 500 Datenpunkte für die projektbezogene Bereitstellung von OPC-Tags, BACnet- Objekte, ESPA-Datenpunkten, usw. Die Option OPC/BACnet kann nur in Verbindung mit der Lizenz 013590.10 OPC-Server für PC bzw. Lizenz 013611.10 OPC-Server bzw. Lizenz 013627 BACnet-Server bestellt werden.

  • Lizenz OPC-Server
    Option zur Basissoftware WINMAG. Ist erforderlich, wenn WINMAG als OPC-Server fungieren soll. Die Lizenz OPC-Server kann nur in Verbindung mit der Option Datenpunkte-Paket (013618) bestellt werden. Diese Lizenz kann separat (als nachträgliche Optionserweiterung) nur in Verbindung mit der Hilfsnummer 013609 bestellt werden. Die Updatenummer der Basislizenz muß angegeben werden.

  • Lizenz OPC-Client
    Option zur Basislizenz WINMAG. Ist erforderlich, wenn WINMAG Daten von Geräten mit OPC-Schnittstellen darstellen soll. Diese Lizenz kann separat (als nachträgliche Optionserweiterung) nur in Verbindung mit der Hilfsnummer 013609 bestellt werden. Die Updatenummer der Basislizenz muß angegeben werden.

  • Lizenz Notifikation für WINMAG
    Option zur Basislizenz WINMAG. Ist erforderlich, wenn von WINMAG aus SMS, Fax oder EMail versendet werden sollen. Diese Lizenz kann separat (als nachträgliche Optionserweiterung) nur in Verbindung mit der Hilfsnummer 013609 bestellt werden. Die Updatenummer der Basislizenz muß angegeben werden. Für die Funktion Notifikation ist ein ISDN-Anschluss (S0) sowie eine ISDN-Karte erforderlich.

  • Lizenz Eskalation für WINMAG
    Option zur Basislizenz WINMAG. Ist erforderlich, wenn von WINMAG aus versendete SMS quittiert werden soll. Bei Nichtquittierung können programmierte Eskalationspläne gestartet werden. Diese Lizenz kann separat (als nachträgliche Optionserweiterung) nur in Verbindung mit der Hilfsnummer 013609 bestellt werden. Die Updatenummer der Basislizenz muss angegeben werden. Voraussetzung für die Lizenz Eskalation ist die Lizenz Notifikation 013613. Für die Funktion ist im PC eine Soundkarte erforderlich.

  • Lizenz DTMF-Steuermöglichkeit
    Option zur Basislizenz WINMAG. Ermöglicht das Ausführen von Steuersequenzen per DTMF. Hier ist es z.B. möglich, per Handy Ausgänge der an WINMAG angeschalteten Anlage zu steuern. Diese Lizenz kann separat (als nachträgliche Optionserweiterung) nur in Verbindung mit der Hilfsnummer 013609 bestellt werden. Die Updatenummer der Basislizenz muss angegeben werden.

  • Lizenz Mandantenfähigkeit für WINMAG
    Option zur Basislizenz WINMAG, die es ermöglicht, mehreren Bedienern jeweils individuelle Oberflächen und Rechte zuzuweisen. Diese Lizenz kann separat (als nachträgliche Optionserweiterung) nur in Verbindung mit der Hilfsnummer 013609 bestellt werden. Die Updatenummer der Basislizenz muss angegeben werden.

  • Lizenz WEBX für WINMAG
    Option zur Basislizenz WINMAG. Ermöglicht die Darstellung aller Systemzustände über das Internet oder Intranet mit Hilfe von Standard-Browsern (max. 5 Browser). Diese Lizenz kann separat (als nachträgliche Optionserweiterung) nur in Verbindung mit der Hilfsnummer 013609 bestellt werden. Die Updatenummer der Basislizenz muss angegeben werden.

  • WINMAG Leitstellen-Fernwartungspaket
    Mit Hilfe dieses Fernwartungspaketes können WINMAG Applikationen aus der Ferne über Modem gewartet und unterstützt werden. 4 Stunden Fernwartungssupport in den ersten 12 Monaten sind enthalten. Ein Modem ist im Paket nicht enthalten und muß entsprechend der vorhandenen Übermittlungstechnik beigestellt werden.

  • Lizenz Ankopplung DEZ 9000 für WINMAG
    Option zur Anbindung der Fernwirk-Zentrale DEZ 9000 an das WINMAG-System. Die Anbindung ermöglicht zudem die Anschaltung von Anwendungen, die mit dem VdS-2465 Übertragungs- Protokoll arbeiten an das WINMAG System.

  • Lizenz Redundanz für WINMAG
    Option zur redundanten Anbindung der Sicherheitsnetzwerke essernet und IGIS-Loop an einen WINMAG-Server. Die redundante Netzwerkkopplung arbeitet im Master/Backup- Betrieb und sichert die WINMAG-Objekte gegen Datenverlust bei Unterbrechung der Netzwerkverbindung durch Kabeldefekte oder Ausfall des COM-Ports ab.

  • Lizenz BACnet-Server für WINMAG
    Option zur Basislizenz WINMAG. Ist erforderlich, wenn WINMAG Daten über BACnet weitergeben soll. Die Lizenz BacNet-Server kann nur in Verbindung mit der Option Datenpunkte-Paket (013618) bestellt werden. Diese Lizenz kann separat (als nachträgliche Optionserweiterung) nur in Verbindung mit der Hilfsnummer 013609 bestellt werden. Die Updatenummer der Basislizenz muss angegeben werden.

  • Universal Gateway für PC
    Software Gateway als Standalone-Lösung für die Bereitstellung von Datenpunkten an übergeordnete Leitstellensysteme über OPC, ESPA, BACnet. Hardware- und Softwarevoraussetzungen: Pentium 3 GHz oder höher, min. 512 MB RAM, min. 1 GB freier Festplattenspeicher, XGA-Grafikkarte mit min. 4 MB Videospeicher, Monitor mit min. 1024x768 Bildpunkten, Soundkarte mit externen Lautsprechern, Windows 2000, Windows XP Professional und Windows 2003 Server, Internet Explorer ab Version 6.0. Der Artikel 013590 kann nur in Verbindung mit dem Artikel 013618 Datenpunktepaket bestellt werden. Für die BACnet-Anbindung muss zusätzlich der Artikel 013627 mitbestellt werden.

WINMAG ist ein speziell für die Anforderungen der Gefahrenmeldetechnik entwickeltes Managementsystem auf PC-Basis. WINMAG verwaltet und visualisiert die Anwendungsbereiche Einbruchmeldetechnik; Brandmeldetechnik; Zutrittskontroll-Technik; Videotechnik; Rettungswegtechnik/Fluchttürsteuerung; Personensicherungs- und Ortungssysteme; Zaunüberwachung unter einer einheitlichen Benutzeroberfläche. Neben den sicherheitstechnischen Systemen können auch eine Vielzahl von Gewerken aus der Gebäudetechnik mit WINMAG verwaltet und visualisiert werden. Dies kann z.B. die Beleuchtung, die Aufzugssteuerung, das Störmeldesystem und/oder die Steuerung von Türen/Toren/Schranken sein. Datenbank und Benutzeroberfläche sind nach gängigen Standards aufgebaut. Meldungen werden grafisch und in Textform angezeigt. Die anwendungstechnischen Möglichkeiten von WINMAG sind vielfältig. Sie reichen von übersichtlich dargestellten Meldungen bis zur aktiven Steuerung aller Meldekomponenten. Auf Basis unserer Sicherheitsnetzwerke IGISLoop und essernet® ist WINMAG die professionelle und komfortable visuelle Informationsund Verwaltungslösung.

Durch den modularen Aufbau bietet WINMAG für jede Anlagengröße und jeden Anwendungsbereich die geeignete Software. Die Palette reicht vom WINMAG Einplatzsysteme mit der Anschaltung eines Gewerkes bis zum WINMAG Mehrplatzsystem mit der Anschaltung einer großen Anzahl von Gewerken. Die Lizenzierung schaltet die erworbenen Programmoptionen frei und legitimiert zur Nutzung des Programmes. Mit der Lizenz ist ein Kopierschutzstecker (Dongle) verbunden, der auf eine parallele Schnittstelle oder einen USB-Port des WINMAG-Rechners aufgesteckt wird. Im Mehrplatzsystem ist für jeden Rechner, der Kopplungen enthält, ein Kopierschutzstecker erforderlich. Arbeitsstationen ohne eigene Aufschaltungen benötigen keinen Kopierschutzstecker. Die Lizenz bezieht sich auf einen Versionsstand (bis einschließlich Version 7). Bei Updates von Versionen vor V6.0 auf Versionen ab V6.0 wird automatisch ein Kopierschutzstecker erstellt. Wird im laufenden Betrieb der Kopierschutzstecker entfernt, läuft WINMAG noch maximal 72 Stunden im Online-Modus.

Von der Meldepunkteingabe bis zur Grafikerstellung bieten wir in Verbindung mit WINMAG eine Vielzahl von Dienstleistungen an. Wir stellen dem Betreiber WINMAG vor, erarbeiten mit ihm zusammen das Pflichtenheft, erstellen von SIAS-Programmen, erstellen Komplettapplikationen, schulen das Bedienpersonal und begleiten die Installation bis zur Übergabe/Abnahme. Im täglichen Betrieb können wir über ein Fernwartungstool bei Bedarf tätig werden.

Neben den im Katalog aufgeführten Treibern für unsere sicherheitstechnischen Systeme können wir eine große Anzahl weiterer Treiber für die verschiedensten Gewerke und Hersteller anbieten. Da die Anzahl der verfügbaren Treiber ständig zunimmt, kann eine aktuelle Treiberliste bei Bedarf abgerufen werden. Sollte der benötigte Treiber nicht zur Verfügung stehen, kann dieser von uns entwickelt werden. Alternativ besteht die Möglichkeit, Gewerke über die standarisierte Schnittstelle OPC anzuschalten. Hierbei handelt es sich um einen internationalen Standart, der von einer Vielzahl von Herstellern aus den unterschiedlichsten Bereichen unterstützt wird. Zur Entwicklung eigener Treiber bieten wir den Connection Server und eine Entwicklungspaket an. Hiermit können eigene Treiber für WINMAG geschrieben werden.

Leistungsmerkmale:

  • Kompatibel mit Windows 2000, Windows XP Professional und Windows 2003 Server
  • Modularer Aufbau und freie Programmierbarkeit
  • Direkte Steuerung der Teilnehmer im Netzwerk
  • Maßnahmenkatalog für Einsatzkräfte
  • Individuelle Vergabe von Nutzungsrechten- Prioritätensteuerung
  • Simulations-Funktionen integriert
  • Umfangreiche Protokollierung der Ereignisse und Bedienungen
  • Visualisierung von Meldungen
  • Bis zu 12 aktive Grafiken gleichzeitig darstellbar
  • Integration von Videosequenzen möglich
  • Informationsausgabe über Windows Druckmanager auf mehrere Drucker etc.
  • Zeitprogramme/Kalenderfunktion
  • Standardmäßig mit integrierter Datenbank
  • Aktivierung anderer Programme aus WINMAG heraus möglich
  • Leistungsfähige Programmiersprache SIAS zur kundenspezifischen Anpassung der Oberfläche und Abläufe im Alarmfall
  • Über Modem auch Fernbedienung möglich (Option)
  • 10 Drucker pro Arbeitsplatz möglich

Hardware- und Softwarevoraussetzungen:

  • Pentium 3 GHz oder höher, min. 512 MB RAM
  • min. 1 GB freier Festplattenspeicher
  • XGA-Grafikkarte mit min. 4 MB Videospeicher
  • Monitor mit min. 1024x768 Bildpunkten
  • Soundkarte mit externen Lautsprechern
  • Windows 2000, Windows XP Professional und Windows 2003 Server
  • Internet Explorer ab Version 6.0

Bitte beachten Sie, dass alle Informationen ohne Gewähr sind und auf Herstellerangaben beruhen. Technische Änderungen an Geräten und Ausführungen sind natürlich jederzeit möglich und können unter Umständen in unseren Informationen noch nicht enthalten sein.

Suchen

Alle Darstellungen, Abbildungen und Texte (c) 2017 by IGS-GmbH, D-58135 Hagen Impressum | Datenschutzerklärung | Haftungsausschluss


Mit der Nutzung unserer Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.Mehr erfahren