IGS-Industrielle Gefahrenmeldesysteme GmbH

Technology for life safety and security

Datenblätter Lichtrufsysteme Ackermann-Clino

Rufkompaktset für Behinderten-WC Rufkompaktset für Behinderten-WC

Rufkompaktset für ein Behinderten WC bestehend aus:

  • 1 Zugtaster mit roter LED-Beruhigungslampe und 2 m PVC-Schnur, inkl. Abdeckplatte, Abdeckplattenrahmen, Dichtsatz und UP-Schalterdose
  • 1 Abstelltaster mit grüner Abstelltaste und LED-Erinnerungslampe - grün, inkl. Abdeckplatte, Abdeckplattenrahmen und UP-Schalterdose
  • 1 Dienstzimmer-Anzeigeeinheit mit LED-Kontrollampe, rot, Schallgeber und Taste mit Quittierfunktion, inkl. Abdeckplatte, Abdeckplattenrahmen und UP-Schalterdose
  • 1 Elektronikmodul mit integrierter Zimmersignalleuchte, LED-Kolbenlampen und Anlagenelektronik, inkl. Anschlussträger und UP-Kombidose
  • 1 Einphasen-Sicherheitsnetzgerät mit Sicherung für Niederspannungsversorgung der Anlage

Technische Daten:

  • Netzspannung 230 V AC
  • Nennfrequenz 50 bis 60 Hz
  • Nennstrom 1 A
  • Betriebsspannung 24 V DC
  • Farbe Zugtaster und Abstelltaster weiß RAL 9016; Gehäuse Rufkompaktset grau RAL 7040; Anzeigeeinheit weiß RAL 9016; Kunststoffsockel grau RAL 7040; Leuchtschale weiß, transluzent

Um behinderten Menschen die Möglichkeit zu geben, in öffentlichen Gebäuden auf dem WC Hilfe herbeizurufen, muss in diesen Räumen eine Rufauslösemöglichkeit installiert sein. Ein ausgelöster Ruf wird zum Beispiel dem Pförtner oder Mitarbeitern der Zentrale in diesem Gebäude optisch und akustisch signalisiert. Somit ist eine Unterstützung hilfebedürftiger Menschen gewährleistet. Das Rufkompaktset ist die ideale Lösung für diesen Anwendungsfall. Als Komplettsystem mit Zugtaster, Abstelleinheit und Steuerelektronik, sowie einem Netzteil für die Stromversorgung sind diese Komponenten genau aufeinander abgestimmt. Darüber hinaus bietet das System Erweiterungsmöglichkeiten, um einen Ruf auch an mehreren Orten zu signalisieren (Erweiterung für das System CL nicht zutreffend!). Die Installation des Rufkompaktsets ist sehr einfach und kann schnell durchgeführt werden.

Funktionsbeschreibung:

Ein vom Behinderten mittels Zugtaster ausgelöster Ruf wird durch Aufleuchten der integrierten Beruhigungslampe quittiert und an der außerhalb des WC´s angeordneten Zimmersignalleuchte angezeigt. Die in der Zentrale oder in einem Aufenthaltsraum installierte Dienstzimmereinheit signalisiert dem zuständigen Personal den Ruf optisch durch Aufleuchten einer roten Kontrollampe und akustisch durch einen Summton. Der ausgelöste Ruf kann an der Dienstzimmereinheit quittiert werden, d.h. die akustische Meldung wird für eine gewisse Zeit unterdrückt. Erst im WC wird durch Betätigen der Abstelltaste der Ruf aufgehoben. Sollte ein quittierter Ruf nicht im WC abgestellt werden, wird die akustische Signalisierung automatisch wieder eingeschaltet.


Bitte beachten Sie, dass alle Informationen ohne Gewähr sind und auf Herstellerangaben beruhen. Technische Änderungen an Geräten und Ausführungen sind natürlich jederzeit möglich und können unter Umständen in unseren Informationen noch nicht enthalten sein.

Suchen

Alle Darstellungen, Abbildungen und Texte (c) 2017 by IGS-GmbH, D-58135 Hagen Impressum | Datenschutzerklärung | Haftungsausschluss


Mit der Nutzung unserer Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.Mehr erfahren